Thema: Mutter/Vater-Kind-Kuren  
Bonny asked:
Ich hatte bereits mit meiner Tochter (11) im November 2007 eine Mutter-Kind-Kur genehmigt bekommen, würde aber gerne noch einmal fahren, da einige Probleme während der Kur auftraten. Wann und wie oft besteht die Möglichkeit eine Mutter-Kind-Kur in Anspruch zu nehmen?
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Anspruch besteht grundsätzlich nach 4 Jahren. Bei einer akut eintretenden Erkrankung kann innerhalb der Vierjahresfrist der Mutter-Kind-Kurantrag mit der Begründung des behandelndenden Arztes zum vorzeitigen Maßnahmebeginn eingereicht werden.
kathie asked:
Ich möchte gern zu einer Mutter-Kind-Kur fahren. Mit meiner Ärztin und der Kinderärztin meines Jüngsten (7 Jahre) habe ich bereits gesprochen. Ich habe weitere Kinder im Alter von 12 und 16 Jahren. Können die beiden Großen auch mit zur Kur fahren? Allein zu Hause lassen kann ich sie nicht und Verwandschaft haben wir keine in der Nähe.
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Eine Mutter-Kind-Kurmaßnahme ist vom Gesetzgeber bis zu einem Alter von 12 Jahren möglich. In besonderen Situationen z.B. Alleinerziehung können die Krankenkassen eine Einzelfallentscheidung treffen, so dass unter Umständen auch über 12 jährige Kinder an einer Maßnahme als Begleitperson teilnehmen können.
Anna asked:
Guten Morgen, ich habe einen Antrag auf Mutter-Kind-Kur für mich gestellt. Meine Tochter wäre Begleitperson. Nun will die Krankenkasse auch vom Kinderarzt ein Attest über ihr Krankheitsbild (bei ihr liegen nur leichte Hauptprobleme vor). Muß ich darauf eingehen oder kann ich darauf bestehen, dass ich nur der Antragsteller bin uns sie mitnehmen möchte, weil sie noch zu klein ist um von mir 3 Wochen getrennt zu sein. Danke für Ihre Antwort. Anna
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Grundsätzlich ist die Krankasse Leistungsträger der Mutter-Kind-Kurmaßnahme. Sie prüft den Antrag intensiv, d.h. auch ob möglicherweise Ihre Tochter behandlungsbedürftig ist. Deshalb ist es zu empfehlen, ein ärztliches Attest für Ihr Kind einzureichen. Bitte sprechen Sie nochmals mit dem behandelnden Kinderarzt.
conny asked:
Bis zu welchem Alter der Kinder können Mutter-Kind-Kuren beantragt werden?
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Das Höchstalter der Kinder beträgt 12 Jahre. Bei aufgetreten Problemen während der letzten Kurmaßnahme kann eine Kurwiederholung beantragt werden. Dies sollte allerdinges durch die Kureinrichtung im ärztlichen Entlassungsbericht vermerkt sein. Die Entscheidung darüber trifft die zuständige Krankenkasse.
go to parent-question
Borstel asked:
Guten Tag! Ich war im vorigen Jahr zur Mutter-Kind-Kur. Diese Kur hat mir sehr, sehr gut getan und ich war auch reif dafür. Wann habe ich wieder Anspruch auf eine Kur? Während der Kur wurde uns geraten, es auf jeden Fall nach 2 Jahren wieder mit einem Antrag zu versuchen, auch wenn es "nur" präventiven Charakter hat. Wenn man aus der Kur positive Erfahrungen und neue Motivation mitbringen konnte und sie einem wirklich gut tat, spricht nichts dagegen, es so schnell, wie möglich wieder zu versuchen. Es muss ja nicht erst soweit kommen, dass man sprichwörtlich "reif" ist.
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Grundsätzlich schreibt der Gesetzgeber eine Mutter-Kind-Maßnahme nach 4 Jahren vor. In Ausnahmefällen z.B. neu hinzugekommene Erkrankungen, behinderte und ADS-Kinder, kann ein Kurantrag vorzeitig gestellt werden, die zuständige Krankenkasse prüft den Antrag und entscheidet im Einzelfall.
rasputin asked:
Ist es im Zeitalter der Antidiskriminierung, wo man in Zeitungen sogar Annoncen nach Maurerinnen, einer Schmiedin oder einer Lotsin findet, überhaupt rechtens, dass fast ausschließlich Mutter-Kind-Kuren angeboten und genehmigt werden? Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es in den meisten Kurheimen gar nicht die Möglichkeit einer Vater-Kind-Kur gibt. Verhält sich diese Tatsache mit dem Grundgesetz konform?
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Grundsätzlich ist es so, dass auch Vätern eine Vater- Kind Kur unter den gleichen Voraussetzungen wie Müttern zusteht. Auch bei Vätern gilt, dass durch eine Mehrfachbelastung(Beruf,Familie, Haushalt)die Gesundheit geschwächt sein kann. Wenn in absehbarer Zeit eine Krankheit auszubrechen droht, dann kann der Arzt Kurbedürftigkeit attestieren. Einige Kurhäuser bieten Vater-Kund-Kuren an z.B. DRK Vorsorge- und Rehabilitationsklinik "Haus Arendsee".
kati asked:
Ich hatte mit meinem Sohn im vorigen Jahr eine Mutter-Kind-Kur. Mitlerweile hat man einen Gendefekt bei ihm festgestellt. Dieses hat auch Auswirkungen auf sein Verhalten und seine Sozialkontakte. Es ist für mich als Mutter sehr anstrengend. Besteht da die Möglichkeit schon vor dem 4 Jahresrythmus eine Kur zu beantragen?
Expertenteam Mutter/Vater-Kind-Kuren :
Grundsätzlich wird eine Wiederholung einer Mutter- Kind- Kur frühestens nach 4 Jahren von den Krankenkassen wieder gewährt. Im Einzelfall besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Kurwiederholung. Bitte setzen Sie sich dazu mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.